Allgemein, Frühling

Spargel mit Zitronen-Haselnuss-Kruste

Zugegeben, so gekochter Spargel mit Bratkartoffeln und Schnitzel ist sehr lecker. Aber immer nur gekochter Spargel mit Butter oder Hollandaise ist auf Dauer langweilig. Kein Wunder, dass man dann diesen köstlichen Spargel bald nicht mehr sehen kann. Aber Spargel kann man so abwechslungsreich zubereiten! Es gibt viele Begleiter, die den feinen Spargelgeschmack noch besser hervorheben. Nüsse und Zitrone zum Beispiel.

Deshalb stelle ich Euch heute mein persönliches Lieblings-Spargelgericht vor: Spargel mit Zitronen-Haselnuss-Kruste. Man vermischt Butter mit Haferflocken, Petersilie, Nüssen, Zitronenabrieb und Parmesan und überbäckt dann gekochten Spargel damit. Noch ein paar Kartoffeln und knusprig gebratenen Lachs dazu – und schon ist die Welt in Ordnung!

Spargel5

Zutaten (für ca. 4 Portionen):

  • 1kg Weißer Spargel
  • 2 TL Honig
  • 1 1/2 l Wasser
  • 50g + 2 EL Butter
  • 50g zarte Haferflocken (Semmelbrösel gehen auch)
  • 50g ganze Haselnüsse (die Guten aus dem Piemont oder aus der Holledau natürlich)
  • Saft und Schale 1/2 Zitrone
  • 1 Bund Petersilie
  • 50g feingeriebenen Parmesan
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung: Den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden. Das Wasser aufkochen, den Honig und etwas Salz zugeben und den Spargel darin ca. 10 Min. kochen (er soll nicht ganz gar sein, er wird ja noch im Ofen gebacken).

In der Zwischenzeit 50g Butter in einer Pfanne schmelzen. Die Haselnüsse mittelgrob mörsern und dazugeben und ein etwas in der Butter rösten. Die Haferflocken ebenso zugeben, auch ein bisschen mitrösten. Petersilie fein hacken, zusammen mit der Zitronenschale und dem Zitronensaft in die Butter-Nuss-Mischung geben und alles noch ca. 2 Min. rösten lassen. Zum Schluß den Parmesan unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

Den Spargel aus dem Wasser nehmen – den Kochsud aufheben (siehe Tipp unten). Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Die Spargelstangen in eine Auflaufform geben (je weniger sie übereinander liegen, desto mehr Kruste bekommt jede Spargelstange ab…) und die Zitronen-Nuss-Kruste über dem Spargel verteilen. Im Backofen ca. 15 Min. gratinieren.

Die verbleibenden 2 EL Butter in einer Pfanne schmelzen und bei mittlerer Hitze 5 Min. köcheln lassen (Achtung! Verbrennt leicht!) – schon hat man Nussbutter. Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen, den Spargel mit der Nussbutter beträufeln und z.B. mit Kartoffeln und gegrilltem oder gebratenem Lachs servieren.

Das schmeckt sooooo gut!

Tipp: Den Kochsud vom Spargel nicht wegschütten, ebenso die Schale und den Abschnitt vom Spargel aufbewahren. Daraus kochen wir noch eine leckere Spargelsuppe. Das Rezept dazu gibt’s nächste Woche.

Ein Gedanke zu „Spargel mit Zitronen-Haselnuss-Kruste“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s