Allgemein

Spaghetti Arrabiata mit Auberginen und knuspriger Hirchwurzn

Spaghetti Arrabiata gehen eigentlich immer. Aubergine auch. Beides zusammen ist eine unschlagbare Kombination, wenn man die Auberginen richtig zubereitet. Sie können nämlich schnell ölig und batzig werden.

Den besonderen Kick bei meinen Spaghetti Arrabiata mit Auberginen gibt die knusprig gebratene Hirschwurzn. Das ist eine geräucherte Wurst aus Hirschfleisch. Den meisten ist bestimmt die Südtiroler Kaminwurzn bekannt. Das ist fast das selbe. Wer beides nicht hat, kann eine andere geräucherte Wurst nehmen oder auch Speck. Denn die Kombi aus dem rauchigen Aroma und der Aubergine, dann noch die Schärfe der Chilischote – das passt einfach gut! Das i-Tüpfelchen bei dem Gericht ist dann noch die leichte Süße eines guten Balsamicos, der zum Schluß über die Spaghetti geträufelt wird.

Inspiriert hat mich dazu übrigens das neue Kochbuch von Jamie Oliver – „Jamies 5 Zutaten Küche“.

Aubergine4

Zutaten (für ca. 2 Portionen):

  • 180g (Vollkorn-)Spaghetti
  • 1 große Aubergine
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL + 1 EL Rapsöl zum Braten
  • 1 Dose Tomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Hirschwurzn (oder andere geräucherte Wurst)
  • Basilikum und Balsamico zum Servieren

Zubereitung: Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Aubergine der Länge nach halbieren und ca. 10 Min. im Salzwasser garen. Aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und in grobe Stücke (ca. 2×2 cm) schneiden. In dem Auberginenwasser können später die Spaghetti gekocht werden.

Die Chilischote in feine Ringe schneiden (optional vorher entkernen), den Knoblauch ganz fein hacken. Beides in 4 EL Rapsöl langsam braten. Am besten man gibt beides in das noch kalte Öl und lässt es dann heiß werden. So entfalten sich die Aromen sehr gut und es kann nichts anbrennen. Wenn das Öl richtig heiß ist, die Auberginenstücke dazugeben und runderhum anbraten. Nun auf mittlerer Hitze ca. 10 Min. vor sich hinbraten lassen. Mit den Dosentomaten ablöschen und nochmal 10 Min. einköcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanleitung al dente kochen. Wenn die Soße zu dick wird, 2-3 EL vom Nudelkochwasser dazugeben.

Die Hirschwurzn in dünne Scheiben schneiden und in 1 EL Öl knusprig von beiden Seiten braten.

Die Soße mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Die Spaghetti tropfnass in die Soße geben und durchschwenken.

Die Spaghetti auf 2 Teller verteilen, mit der knusprigen Hirschwurzn, etwas Basilikum und ein paar Tropfen Balsamico dekoriert servieren.

Mei, des is was Guads!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s