Allgemein, Herbst, Kuchen & Torten, Marmeladen & Curds, Süßes, Kuchen und Gebäck, Sirup, Liköre & Co., Winter

Birnen-Sachertörtchen mit Whiskey

Oh, wie diese Törtchen duften! Und wie sie erst schmecken. Saftiger aromatischer Schokoladenkuchen, getränkt mit einem Hauch Whiskey, gefüllt mit schmackhaftem Birnenkompott und ummantelt mit einer cremigen Ganache. Das muss man einfach zum reinbeißen gern haben.

Birnen und Schokolade sind ein unschlagbares Duo. Wenn dann noch etwas Whiskey in Spiel kommt, gibt es fast kein Halten mehr.

Sacher_5

Zutaten (für ca. 8 Törtchen oder eine Torte mit 26cm Durchmesser):

Birnenkompott:

  • 1kg Birnen (aromatische Sorte wie z.B. Williams Christ)
  • 3 EL Zitronensaft
  • 40g Zucker
  • 2 EL milder Whiskey (also kein torfiger Whiskey, eher Bourbon)
  • 1 P. gemahlene Gelatine
  • optional: noch 4-5 EL gehackte Whiskey-Birnen (Rezept siehe HIER)

Sacherboden:

  • 150g Zartbitterkuvertüre (70% Kakao)
  • 150g weiche Butter
  • 70g Puderzucker
  • 6 Eier
  • Salz
  • 1 EL Vanillezucker
  • 150g Mehl
  • 80g Zucker
  • 1 TL Backpulver

Sirup zum Tränken:

  • 100g Zucker
  • 100ml Wasser
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL milder Whiskey
  • oder einige Esslöffel vom Sirup der Whiskey-Birnen

Glasur (Ganache):

  • 75g Zartbitterkuvertüre (70% Kakao)
  • 100ml Sahne
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Honig

Zubereitung: Zuerst bereiten wir das Birnenkompott zu. Das kann man gerne schon am Vortag herstellen. Dafür die Birnen schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf zusammen mit dem Zitronensaft aufkochen und ca. 30 Min. einkochen lassen. Dann mit dem Zauberstab pürieren, den Zucker untermischen und das Ganze bei halb geöffnetem Deckel ca. 45 Min. bei geringer Hitze köcheln lassen, bis es ganz eingedickt ist. Das Kompott ist dann fertig, wenn man mit einem Kochlöffel über den Topfboden fährt und das Kompott nicht mehr zusammenläuft. Das Kompott mit dem Whiskey würzen.

Die Gelatine nach Packungsanweisung mit 6 EL Wasser verrühren und 5 Min. quellen lassen. Dann unter das Birnenkompott mischen, gut verrühren und mind. 3 Stunden abkühlen lassen.

Für den Sacherboden den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Eine eckige Backform (ca. 20x30cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Die Zartbitterschokolade über einem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen, die Eier trennen.

Butter, Puderzucker, Salz und Vanillezucker schön schaumig rühren. Die Eigelbe einzeln nach und nach unterrühren. Nun die abgekühlte geschmolzene Schokolade untermischen. Eiweiß steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und 2 Min. weiterschlagen. Erst 1/3 des Eischnees unter die Butter-Eigelb-Masse ziehen (angleichen), dann den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben. Mehl und Backpulver mischen und dazusieben, ebenfalls unterheben.

Die Masse in die vorbereitete Backform füllen, glatt streichen und ca. 30 Min. im vorgeheizten Ofen backen. Herausnehmen, vollständig abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Sirup zubereiten. Hierfür Wasser, Zucker und Zitronensaft aufkochen und bei starker Hitze ca. 7-8 Min. sirupartig einkochen lassen. Etwas abkühlen lassen, dann den Whiskey unterrühren.

Für die Glasur stellen wir eine Ganache her. Einfach Sahne, Butter und Honig aufkochen und die gehackte Zartbitterschokolade einrühren und schmelzen lassen. Gut verrühren und ca. 30 Min. fest werden lassen.

Wenn der Schokoladenkuchen abgekühlt ist, den Kuchen aus der Form nehmen und mit einem runden Ausstecher (ca. 7cm Durchmesser) 8 Törtchen ausstechen. Diese einmal in der Mitte waagrecht halbieren. Die Schnittflächen (also Ober- und Unterteile) mit 1-2 EL Sirup tränken, dann jeweils 1-2 EL Birnenkompott auf den unteren Böden verteilen. Wer möchte, gibt jetzt noch ein paar gehackte Whiskey-Birnen auf das Kompott. Nun die Törtchen zusammensetzen und die Glasur darauf verteilen. Nach Belieben dekorieren.

Tipps:

  • Die Kuchenreste, die beim Ausstechen der Törtchen übrig bleiben, kann man sehr gut weiterverwenden. Eine Anregung findet Ihr hier (KLICK).
  • Wer mag, kann statt der 8 Törtchen auch eine große Torte zubereiten. Hierfür den Sacherbodenteig einfach in eine 26er Springform füllen, backen und zum Füllen einmal waagrecht halbieren.
  • Wer keinen Whiskey hat oder mag, der nimmt einfach Birnenbrand. Oder lässt den Alkohol ganz weg.

3 Gedanken zu „Birnen-Sachertörtchen mit Whiskey“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s