Allgemein, Weihnachtsplätzchen

Nougathäppchen

Oh, diese Nougathäppchen! Ein Traum aus Vanille und Nougat! Mürbe Plätzchen, gefüllt mit Nussnougatcreme!

Das Rezept habe ich aus meinem Lieblings-Plätzchenbackbuch von 1982. Das Buch habe ich schon als Kind geliebt und die meisten meiner Plätzchenrezepte sind daraus. Eben auch diese Nougathäppchen. Auf den Bildern im Hintergrund seht Ihr übrigens noch Nougatmützchen – meine Ode an die Piemontesische Haselnuss 🙂

Füllen kann man die Nougathäppchen entweder mit handelsüblicher Nussnougatcreme oder man investiert in ein Glas „g’scheide“ Nussnougatcreme. Wie meine Nüsse auch bestelle ich mein „Nutella“ im Piemont, wo das Original auch herkommt. Doch in meiner Nussnougatcreme sind 80% Haselnüsse, 10% Honig und 10% Kakao. Und es schmeckt soooo gut!

Nougathäppchen1

Nun aber zum Rezept für die Nougathäppchen:

Zutaten (für ca. 35 Stück):

  • 280g Mehl
  • 80g Puderzucker
  • 180g BUtter
  • 2 Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Vanillezucker
  • ca. 150g Nussnougatcreme
  • Vollmilchkuvertüre und Zartbitterkuvertüre für die Deko

Zubereitung: Für den Mürbteig Mehl, Puderzucker, Butter, Dotter, Salz und Vanillezucker zu einem Teig verarbeiten und ca. 30 Min. im Kühlschrank rasten lassen.

Dann den Teig nicht zu dünn ausrollen (5-6mm) und kleine Kreise ausstechen (ca. 2cm Durchmesser). Die Kreise bei 180 Grad (Umluft) ca. 10 Min. backen und auskühlen lassen.

Auf die Hälfte der ausgekühlten Mürbteigplätzchen einen Klecks Nussnougatcreme geben (nicht zu wenig), jeweils ein zweites Mürbteigplätzchen daraufsetzen und mit geschmolzener Kuvertüre überziehen.

Ach! Da lasse ich fast meine Nougatmützchen dafür stehen!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s