Allgemein, Eingemachtes, Pralinen, Weihnachtsplätzchen, Winter

Mincemeat Fudge

Wie bereits mit meinen leckeren Mincepies angekündigt, kommen ja noch ein paar Rezepte, was man mit Mincemeat so alles anstellen kann. Heute machen wir daraus Fudge – also eine Art cremige Schokolade.

Fudge1

In Würfel geschnitten ist diese Köstlichkeit ein schönes Geschenk oder ein kleines Mitbringsel zur Adventseinladung. Viel kann man davon allerdings nicht essen, das Ganze ist ziemlich üppig. Ich „kredenze“ meinen Gästen gerne ein kleines Stück davon mit einem Espresso oder einem schönen Brandy.

Zutaten (für eine Form in der Größe 20x20cm):

  • 350ml Dosenmilch (keine Kaffeesahne)
  • 3 EL Butter
  • 400g Zartbitterschokolade (mind. 70% Kakao)
  • 220g Mincemeat
  • 200g ganze Mandeln

Zubereitung: Die Mandeln auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft) 8-10 Min. rösten. Auf ein Teller geben und abkühlen lassen, dann grob hacken.

Die Schokolade in Stückchen brechen. Dosenmilch zusammen mit der Butter in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Den Topf vom Herd ziehen und die Schokolade einrühren. In der heißen Dosenmilch schmelzen lassen, dabei ab und zu umrühren. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, das Mincemeat einrühren. 2/3 der gerösteten, grob gehackten Mandeln ebenfalls untermischen.

Eine eckige Form (ca. 20x20cm) mit Backpapier oder Frischhaltefolie auslegen und die Schokoladenmasse einfüllen. Die Oberfläche mit einem feuchten Löffel glattstreichen. Die restlichen Mandeln auf der Schokolade verteilen und etwas festdrücken.

Das Fudge nun mind. 4 Stunden bei Raumtemperatur fest werden lassen, dann über Nacht in den Kühlschrank geben. Am nächsten Tag in kleine Würfelchen schneiden und entweder in kleine Tütchen verpacken oder in einer Dose (oder Glas) aufbewahren.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s