Allgemein, Herbst, Süßes, Kuchen und Gebäck, Traditionelles & Familienrezepte, Weihnachtsplätzchen, Winter

Süßes, saftiges Apfelbrot

Schön langsam wird es Zeit, dass wir uns auf die Weihnachtsbäckerei einstimmen. Das süße, saftige Apfelbrot mit Feigen, Nüssen und Zimt ist der perfekte Anfang.

Ich bin froh um jedes Rezept, bei dem man größere Mengen Äpfel verwertet kann und sich das Ergebnis auch länger hält. Hier kann ich – je nach gebackener Menge – 1,5 kg Äpfel „entsorgen“. Perfekt!

Apfelbrot ähnelt geschmacklich natürlich dem Kletznbrot (Rezept -> KLICK), aber es ist nicht so lange haltbar. Gut gelagert (kühl und in einer Blechdose) hält es sich aber in jedem Fall 2-3 Wochen.

Zutaten (für 2 mittlere Brote bzw. 2 Kastenformen mit 30cm Länge):

  • 250g Zucker
  • 750g geraspelte Äpfel
  • 250g Rosinen
  • 250g getr. Feigen
  • 250g ganze Haselnüsse (geröstet)
  • 1 EL Kakao
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Nelken
  • 2 EL Rum
  • 1/4 P. Lebkuchengewürz
  • 500g Mehl
  • 1 P. Backpulver

Zubereitung: Die getrockneten Feigen in kleine Würfel schneiden, mit allen anderen Zutaten außer dem Mehl und dem Backpulver mischen und über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag Mehl und Backpulver untermischen, den Teig in 2 ausgefettete Kastenformen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft) ca. 50-60 Min. backen. Sollten die Brote während des Backens zu dunkel werden, einfach mit einem Stück Backpapier abdecken.

In kleinen Formen gebacken ist das Apfelbrot ein schönes Mitbringsel und schmeckt nicht nur zum Nachmittagstee, sondern auch zu Käse 🥰

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s