Allgemein, Süßes, Kuchen und Gebäck, Weihnachtsplätzchen, Winter

Marzipan-Haselnuss-Stollen

So. Jetzt geht’s los mit der Weihnachtsbäckerei – endlich! Darauf freue ich mich schon Monate vorher. Es gibt ja Plätzchen, die muss man schon einige Wochen im Voraus backen, weil sie einfach länger lagern müssen, damit sie ihre Geschmack entwickeln. Deshalb fange ich immer mit den Kokoswürfeln an (Rezept-> KLICK).

Auch der Stollen muss gut und gerne 4-6 Wochen lagern, deshalb kommt der als Nächstes. Nichts gegen einen ganz klassischen Stollen, aber ich habe heuer im Piemont wieder die weltbesten Haselnüsse gekauft, deshalb werden die gebührend verarbeitet – dieses Jahr auch im Stollen. Wer sich übrigens spontan zum Stollenbacken entschließt, dem empfehle ich meinen Feigen-Rotwein-Stollen (Rezept-> KLICK), er muss nicht lange lagern und schmeckt auch sofort.

Das Rezept für den Marzipan-Haselnuss-Stollen habe ich aus dem wunderschönen Weihnachtsbuch von Theresa Baumgärtner „Weihnachten“. Sie bäckt mit Dinkelmehl, ich mit Weizenmehl.

Zutaten (für 2 Stollen):

Vorteig: 150g Mehl, 20g Hefe, 1 TL Rohrzucker, 150g (nicht ml) Vollmilch

Teig: Vorteig, 40g Marzipan, 40g Rohrzucker, 40g Honig, 40g (nicht ml) Vollmilch, Mark 1/2 Vanilleschote, 1/2 TL Zimt, 1 Prise Kardamom, 1 TL Salz (auch kein Tippfehler ), Schale 1/2 Zitrone, 1 Ei, 350g Mehl, 1 TL Backpulver, 200g weiche Butter

Füllung: 2 Eigelb, 60g Rohrzucker, 60g Marzipan, 200g gem. Haselnüsse (geröstet!), 60g Semmelbrösel, 100g (nicht ml) Vollmilch, 2 Eiweiß

Außerdem: 40g Rohrzucker, 80g gehackte Haselnüsse (geröstet!), 80g gem. Haselnüsse (geröstet!), 70g flüssige Butter, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung: Für den Vorteig das Mehl in eine Schüssel geben. Die Milch lauwarm erhitzen und die Hefe und den Zucker darin auflösen. Die Mischung zum Mehl geben, zu einem Teig verkneten und zugedeckt bei Zimmertemperatur 30 Min. gehen lassen.

Für den Teig das Marzipan zerbröckeln und mit dem Zucker, dem Honig und der Milch in einen Topf geben. Unter Rühren erwärmen, bis sich das Marzipan aufgelöst hat. Vom Herd nehmen, Vanille, Zimt und Kardamom sowie die Zitronenschale hinzufügen. Lauwarm abkühlen lassen. Jetzt mit allen restlichen Zutaten für den Teig – inkl. Vorteig – 10 Minuten verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Abgedeckt 20 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Die Nüsse für die Füllung und das Topping in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie herrlich duften. Zum Abkühlen in eine Schüssel füllen.

Für die Füllung Eigelbe und Zucker schaumig rühren, das Marzipan in kleinen Stücken hinzufügen und alles zu einer cremigen Masse rühren. Haselnüsse, Semmelbrösel und Milch untermischen. Eiweiß steif schlagen, unterheben.

Den Teig nochmal mit der Hand durchkneten, in zwei Hälften teilen, jeweils zu einem 1,5cm dicken Rechteck ausrollen und mit je der Hälfte der Nussfüllung bestreichen. Nun das Ganze von der Längsseite her einrollen und die Rolle mit dem Nudelholz vorsichtig nochmals zu einem 3cm dicken länglichem Reckteck ausrollen. Das Reckteck mit den Händen von der unteren Längsseite nach oben klappen, aber nur so weit, dass noch ein 2cm dicker Rand bleibt. Also die eine Längsseite des Rechtecks nur zu 2/3 auf die andere Seite klappen. So entsteht die typische Stollenform.

Die Stollen auf ein Blech setzen, nochmal 20 Minuten gehen lassen, dann im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) ca. 35-40 Minuten backen.

Für das Topping Zucker, gehackte und gemahlene Haselnüsse mischen. Butter schmelzen. Die noch heißen Stollen mehrmals mit der Butter einpinseln und sofort mit dem Topping bestreuen, dieses dabei gut festdrücken.

Stollen ausgekühlt fest in Alufolie verpacken und an einem kühlen Ort 2-3 Wochen durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Himmlisch gut 🥰

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s