Allgemein, Kuchen & Torten, Orientalisch, Süßes, Kuchen und Gebäck

Pistazien-Granatapfel-Kuchen

Heute wird’s orientalisch in der Backstube. Es gibt einen Kuchen aus Joghurt und Pistazien, getoppt mit Granatapfelkernen und einem Guß aus Puderzucker und Rosenwasser. Lecker!

Der Kuchen ist nicht so pappsüß, wie man es von orientalischem Gebäck kennt (und liebt 🙂 ). Der Joghurt im Teig verleiht eine säuerliche Note, die Granatapfelkerne geben eine angenehme Frische. Der Guß wird leicht mit Rosenwasser parfümiert, was diesem Kuchen ein Krönchen aufsetzt.

Wer es süßer mag, piekst mit einem Holzstäbchen einfach ein paar Löcher in den fertig gebackenen Kuchen, bevor der Zuckerguß darauf kommt. Dann dringt der Zuckerguß richtig in den Kuchen ein und wird herrlich orientalisch süß.

Pistazien4

Die angegebene Menge ist für eine kleine Springform (18-20cm Durchmesser).

Zutaten (für eine Springform mit 20cm Durchmesser):

Teig:

  • 120g Zucker
  • 110g Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • Mark 1 Vanilleschote
  • 300g Joghurt (10% Fett)
  • 160g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100g gemahlene Pistazien

Glasur und Deko:

  • 250g Puderzucker
  • 1 EL Rosenwasser
  • 1-2 EL Wasser
  • Kerne von 1 Granatapfel
  • ca. 70g gehobelte oder gehackte Pistazienkerne

Zubereitung: Zucker und Öl in der Küchenmaschine verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann Salz, Eier, Vanillemark, Joghurt, Mehl und Pistazien dazugeben und gut verrühren. Das Backpulver zum Schluß unterrühren.

Den Teig in eine gefettete Springform füllen und den Kuchen bei 180 Grad (Umluft) ca. 50 Min. backen. Auskühlen lassen.

Für die Glasur Puderzucker, Rosenwasser und Wasser zu einem dickflüssigen Guß verrühren und den Kuchen damit rundherum glasieren. Die gehobelten oder gehackten Pistazien an den Kuchenrand drücken und den Kuchen an der Oberfläche mit Granatapfelkernen toppen.

Himmlisch!

4 Gedanken zu „Pistazien-Granatapfel-Kuchen“

Schreibe eine Antwort zu BallesWorld Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s