Allgemein, Traditionelles & Familienrezepte, Weihnachtsplätzchen

Walnußgebäck

Ein Rezept aus der Familienkiste. Plätzchen aus Walnußteig werden mit Orangenmarmelade gefüllt und mit Rumglasur überzogen. Eine perfekte Kombination, denn die herbe Walnuß harmoniert perfekt mit der bitteren Orangenmarmelade, der Rum in der Glasur tut sein Übriges dazu… Wer das Bittere der Orangenmarmelade nicht mag, nimmt einfach Aprikosenmarmelade. Die Walnüsse sind übrigens aus dem Garten meiner Freundin 🙂

Zutaten (für ca. 2 Bleche):

  • 200g Butter
  • 125g Zucker
  • 1 Gläschen Rum (Schnapsglas)
  • 1 Prise Salz
  • 100g geriebene Walnüsse
  • 250g Mehl
  • 1 Eigelb
  • Orangenmarmelade
  • ca. 200g Puderzucker und 2 EL Rum für die Glasur
  • ca. 200g Walnußhälften für die Deko

Zubereitung: Für den Teig Butter, Zucker, Rum, Salz, geriebene Walnüsse, Mehl und Eigelb verkneten und 1 Std. im Kühlschrank rasten lassen. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Plätzchen ausstechen. Auf Backbleche geben und bei 180 Grad ca. 10 Min. backen. Auskühlen lassen.

Die Orangenmarmelade auf dem Herd erwärmen und durch ein Sieb streichen, damit die Fruchtstückchen später auf den Plätzchen nicht stören. Jeweils zwei Plätzchen mit der Marmelade zusammenkleben.

Aus Puderzucker und Rum eine dickflüssige Glasur anrühren. Wenn sie zu dick ist, noch einen Tropfen Wasser hinzufügen. Die zusammengeklebten Plätzchen mit der Glasur bestreichen, jeweils mit einer Walnußhälfte dekorieren und – am besten über Nacht – trocknen lassen.

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s