Allgemein, Kuchen & Torten, Süßes, Kuchen und Gebäck, Sommer

Kirsch-Frangipane-Kuchen

Es sind noch Kirschen da – Gott-sei-Dank. Und deshalb habe ich einen leckeren Kirschkuchen gemacht. Und zwar mit einer Frangipane-Masse. Frangipane ist eine Mischung aus Butter, Zucker, Mandeln (oder Haselnüssen) und Eiern – das Ganze wird in eine Form gefüllt, die mit Mürbteig ausgelegt ist. Auf die Frangipane-Masse kommen dann noch leckere, süße, saftige Kirschen. Bei dem Kuchen müsst Ihr schnell sein, der ist sehr schnell weg.

Frangipane3

Ich habe für meine Frangipane Haselnüsse verwendet, denn Kirschen und Haselnüsse sind ein gutes Paar. Die knusprige, buttrige, nussige Frangipane-Masse in Verbindung mit den süßen, saftigen und etwas säuerlichen Kirschen, darunter ein knuspriger Mürbteigboden. Mei – da kann man gleich gar nicht mehr aufhören zu essen. Und das Beste: dieses Rezept funktioniert mit fast jeder Obstsorte. Bananen würde ich nicht empfehlen, aber Steinobst, Äpfel oder Birnen schmecken perfekt dazu.

Frangipane5

Zutaten (für eine 26er Tarteform ODER eine Tarteform 32x10cm UND sechs Tartelett-Förmchen (9cm Durchmesser):

Mürbteig:

  • 250g Mehl
  • 60g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 175g Butter (mit kalter Butter wird der Mürbteig knuspriger)
  • 1 Ei

Frangipane-Masse:

  • 200g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 200g gemahlene Haselnüsse (die guten aus dem Piemont oder aus der Holledau)
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • 3 Hand voll entsteinte Kirschen
  • Puderzucker zur Deko
  • Sahne oder Creme fraiche zum Servieren

Zubereitung: Die Zutaten für den Mürbteig rasch zu einem Teig verkneten. Dabei dürfen gerne noch kleinere Butterstückchen im Teig zu sehen sein, das macht das Ganze später schön knusprig. Den Teig ca. 30 Min. im Kühlschrank rasten lassen.

Für die Frangipane Butter und Zucker schaumig aufschlagen, die Masse soll richtig weiß werden. Die Eier und das Salz unterrühren und weiterrühren, bis die Masse glatt und homogen ist. Die Haselnüsse (oder Mandeln) per Hand unterheben.

Die Backform(en) einfetten und mit Semmelbröseln, Mehl oder Gries ausstreuen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Den Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dick ausrollen. Die Backform(en) damit auskleiden. Das geht am besten, in dem  man den ausgerollten Mürbteig locker über die Backform legt, den Teig in der Form am Rand gut festdrückt und den überschüssigen Teig mit einem Messer sauber abschneidet. Gerade bei Tarteformen ist das Festdrücken am Rand wichtig, sonst sieht man später den schönen welligen Rand nicht.

Nun die Frangipane-Masse auf dem Mürbteig verteilen und glattstreichen. Die Kirschen dekorativ in die Frangipane-Masse drücken und die Backform(en) in den Ofen geben. Die großen Tarteformen brauchen ca. 25 Min. im Ofen, die kleinen Tartelett-Förmchen ca. 20 Min. Tarte aus dem Ofen nehmen, vollständig abkühlen lassen und dann erst aus der Backform lösen. Mit Puderzucker bestäubt und einem Klecks Sahne oder Creme fraiche servieren.

Ich wünsche Euch gut Kirschen essen 🙂

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s