Allgemein, Weihnachtsplätzchen

Die weltbesten Elisenlebkuchen

Was für ein Fest für meinen Gaumen 🥰 Ich liebe Elisenlebkuchen! Natürlich habe ich schon viele Rezepte ausprobiert und viele verschiedene Elisenlebkuchen verkostet. Aber die hier sind mein absoluter Favorit.

Das Rezept habe ich von „Wir in Bayern“ – da wurden sie letztes Jahr gebacken.

Zutaten (für ca. 30 Stück):

  • 240g Eiweiß (von ca. 6-8 Eiern, je nach Größe)
  • 400g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 80g Orangeat
  • 60g Zitronat
  • 200g Marzipan
  • 360g gem. Mandeln
  • 80g gem. Haselnüsse
  • 1 EL Kakao
  • 60g Mehl
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Backpulver
  • ca. 30 Oblaten (9cm Durchmesser)
  • Mandeln und/oder Belegkirschen zur Deko
  • Schokolade für die Glasur (Vollmilch oder Zartbitter – je nach Gusto)
  • 125g Zucker + 40g Wasser für die Fadenzucker-Glasur

Zubereitung: Das Zitronat und das Orangeat so fein wie möglich hacken. Ich habe es durch die grobe Scheibe des Fleischwolfes gedreht.

Eiweiß mit 1 Prise Salz schaumig schlagen und den Zucker dabei langsam einrieseln lassen. Nun ca. 7-10 Minuten aufschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und der Eischnee schön glänzt.

Das Marzipan in kleine Stücke rupfen und zusammen mit den Orangeat und dem Zitronat sowie mit 1/3 des Eischnees zu einer glatten Masse verarbeiten. Den restlichen Eischnee vorsichtig unterziehen.

Mandeln, Haselnüsse, Kakao, Mehl, Lebkuchengewürz und Backpulver mischen und unter das Marzipan-Eiweiß heben.

Die – jetzt schon sehr leckere – Masse auf Oblaten streichen und mit Mandeln und/oder Belegkirschen dekorieren. Die rohen Lebkuchen an einem nicht zu warmen Ort 12-18 Stunden trocknen lassen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Umluft) ca. 20-25 Minuten backen.

Wer die Lebkuchen mit einer milchig weißen Zuckerglasur überziehen möchte, muss die Lebkuchen noch warm weiterverarbeiten: für den Fadenzucker Zucker und Wasser in einem Topf geben, aufkochen und kurz köcheln lassen (auf 108 Grad erhitzen, laut Rezept). Die Lebkuchen frisch aus dem Ofen damit bepinseln und zwar so lange, bis der Pinsel nicht mehr reibungslos über die Lebkuchen gleitet und langsam zu „bremsen“ beginnt. Die milchig weiße Farbe kommt dann nach ca. 1 Stunde, wenn die Lebkuchen ausgekühlt sind.

Für die Lebkuchen mit Schokoglasur die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und die ausgekühlten Lebkuchen damit bestreichen.

Und dann: aufessen!!! 😋

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s