Allgemein, Herbst, Suppen, Wild

Herbstlicher Eintopf mit Wild, Kürbis, Kichererbsen, Maroni und Zimt

Was soll ich viel schreiben? Es ist Herbst, draußen wird es kalt und es gibt wieder Kürbisse und Maroni. Also: wir machen Eintopf.

Zutaten (für ca. 3-4 Portionen):

  • 1 Zwiebel
  • Butterschmalz zum Anbraten
  • 500g Reh- oder Rindfleisch (Gulasch-Fleisch)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • ½ TL Zimt
  • 1 Schuß Weißwein
  • ½ l Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • ½ mittlerer Hokkaido-Kürbis
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • 200g Maroni (vorgegart, vakuumverpackt)
  • 1 TL Stärkemehl
  • Cayennepfeffer
  • 1 TL Honig
  • Abrieb ½ Zitrone

Zubereitung: Das Reh- oder Rindfleisch in ca. 1½ cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel grob würfeln und im Butterschmalz glasig dünsten. Das Fleisch hinzugeben und kräftig anrösten. Salz, Pfeffer, Koriander, Kreuzkümmel und Zimt hinzugeben, ebenfalls mit anrösten, dann alles mit einem kräftigen Schluck Weißwein ablöschen.

Den Weißwein vollständig einköcheln lassen, dann mit der Fleisch- oder Gemüsebrühe aufgießen und das Fleisch ca. 30 Min. sanft vor sich hinköcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Kürbis entkernen, in 1½ cm große Würfel schneiden und die Kichererbsen abgießen. Beides zum Fleisch geben, dann die Maroni hinzugeben und alles weitere 20 Min. köcheln lassen.

Das Stärkemehl mit etwas Wasser anrühren, den Eintopf damit binden und nochmals 5 Min. kräftig durchköcheln lassen.

Zum Schluss mit Cayennepfeffer, Honig und Zitronenschale würzen, nochmals abschmecken und z.B. mit frischem Maronibrot servieren.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s