Allgemein, Brot, Semmeln & Pikantes

Dinkel-Sauerteig-Semmeln

Es wird wieder einmal Zeit, selbst Semmeln zu backen. Bei den meisten Bäckern gibt es einfach keine Semmeln mehr, die mir schmecken.

Diese Dinkel-Sauerteig-Semmeln backe ich schon lange. Sie sind saftig, aromatisch und außen mit jede Menge Körner-Zeugs. Das bröselt einem zwar die ganze Küche voll, aber sie sind es wert 🙂

Dinkelsemmeln3

Da nicht jeder immer fertiges Sauerteig-Anstellgut im Kühlschrank hat, habe ich im Rezept angegeben, wie viel Sauerteig-Pulver man benötigt. Diesen getrockneten Sauerteig kann man ja mittlerweile in jedem Bio-Supermarkt kaufen.

Man kann den Hefeteig entweder mit mehr Hefe und weniger Zeit (1/2 Würfel Hefe, ca. 1 1/2 Std. gehen lassen), oder mit weniger Hefe und mehr Zeit (3g Hefe und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen) zubereiten. Wenn man die „mehr Zeit“-Variante wählt, schmecken die Semmeln natürlich noch aromatischer. Aber auch die andere Variante schmeckt schon sehr gut.

Zutaten (für ca. 8 Stück):

  • 200g Dinkel-Vollkornmehl
  • 200g Weizenmehl (das normale, Type 405)
  • 80g Roggen-Vollkornmehl
  • 1 TL Salz
  • 360ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe (oder nur ca. 3g, wenn man den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lässt)
  • 1 TL Honig
  • 2 TL fertiges Roggensauerteig-Anstellgut (oder 1 TL getr. Sauerteig)
  • zum Bestreuen: je 1 kleine Hand voll Sesamsamen, Mohnsamen, Sonnenblumenkerne und zarte Haferflocken vermischt  mit 1/2 TL Salz

Zubereitung: Die Mehle mit dem Salz mischen. Die Hefe (1/2 Würfel oder 3g) im lauwarmen Wasser auflösen, den Sauerteig und den Honig dazugeben und gut vermischen. Das Hefewasser zu den Mehlen geben und alles ca. 10 Min. zu einem geschmeidigen, etwas weichen Teig verkneten. Abgedeckt nun entweder im Kühlschrank über Nacht (bei 3g Hefe), oder bei Zimmertemperatur 1 1/2 Std. (bei 1/2 Würfel Hefe) gehen lassen.

Nach dem Gehen den Teig nochmal kräftig durchkneten und 8 Semmeln daraus formen. Nochmal 10 Min. gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 Grad vorheizen, eine Schüssel mit lauwarmem Wasser bereitstellen und Sesam, Mohn, Sonnenblumenkerne, Haferflocken und Salz in einer weiteren Schüssel mischen. Die Semmeln nun erst ganz in Wasser tauchen und dann in der Saaten-Körner-Mischung wälzen. Auf ein Backblech geben und bei 220 Grad 5 Min. anbacken. Dann die Temperatur auf 185 Grad reduzieren und die Semmeln ca. 20 Min. fertig backen. Sie sind gar, wenn es hohl klingt, wenn man auf ihre Rückseite klopft.

Am besten mit frischer Bergbauernbutter und etwas Fleur de Sel darauf servieren.

Mit diesem Beitrag gratuliere ich Birgit D. ganz herzlich zu Ihrem Blog-Geburtstag und nehme an Ihrem Blog-Event „Brote aus aller Welt“ teil. Klickt doch mal zu ihr rüber und gratuliert ihr. Meine Semmeln passen übrigens perfekt zum Thema „Brote aus aller Welt“, denn die Semmeln kommen ja aus Bayern 🙂

4. Geburtstag von birgitd.com

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s