Allgemein, Frühling, Ostern

Gründonnerstag: Grüne Gemüse-Laiberl mit Tahin-Soße und Vogerlsalat

Ich bin bekennender Österreich-Fan! Deshalb gibt es heuer am Gründonnerstag keine Gemüse-Pflanzerl, sondern Gemüse-Laiberl. Und es gibt dazu keinen Feldsalat, sondern Vogerlsalat. Pflanzerl an sich klingt schon lecker, aber bei Laiberl läuft mir förmlich das Wasser im Mund zusammen. Und Vogerlsalat hört sich einfach schön an!

Laiberl1

Die grünen Gemüse-Laiberl sind aus Spinat, Brokkoli und Erbsen. Dazu kommt eine Tahin-Soße mit Kräutern, der Vogerlsalat wird mit Dille (auf Deutsch Dill) und Kürbiskernöl verfeinert. Alles grün am Gründonnerstag!

Zutaten (für ca. 4 Portionen):

Grüne Gemüse-Laiberl:

  • 250g Brokkoliröschen
  • 300g TK-Erbsen
  • 140g TK-Blattspinat (aufgetaut)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 grüne Chilischote
  • Schale 1/2 Zitrone
  • 100g zarte Haferflocken
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Braten

Tahin-Soße:

  • Saft und Schale 1 Zitrone
  • 100ml Wasser
  • 160g Tahin
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz

Außerdem:

  • 4 Hand voll Vogerlsalat
  • 1/2 Bund Dille
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 3 EL Essig (meine bevorzugte Marke ist Kressi)
  • 5 EL Kürbiskernöl
  • Salz und Pfeffer
  • Sesam zum Bestreuen

Zubereitung: Für die Laiberl die Brokkoliröschen ca. 5 Min. in Salzwasser garen, TK-Erbsen hinzugeben und noch 2 Min. mitkochen, dann alles abgießen und gut abtropfen lassen. In einen hohen Mixbecher geben. Den aufgetauten TK-Spinat gut ausdrücken und ebenfalls in den Mixbecher geben. Alles mit dem Pürierstab pürieren – grob oder fein, je nach Gusto. Je feiner man püriert, desto grüner werden die Laiberl. Ein paar Gemüsestückchen darin schaden aber überhaupt nicht.

Knoblauch und Chili fein hacken, mit den Haferflocken und dem Senf zu dem Gemüsepüree geben und mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen. Alles zu einer kompakten Masse verrühren und 30 Min. quellen lassen.

In der Zwischenzeit für die Tahin-Soße alle Zutaten mit dem Pürierstab oder mit dem Mixer zu einer sämigen Soße pürieren. Mit Salz und evtl. Zitronensaft abschmecken.

Den Vogerlsalat mit den Dillen (nur die Spitzen, nicht die Stängel) mischen. Senf, Essig und Öl zu einem Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing kurz vor dem Servieren über den Salat geben.

Aus der Gemüsemasse kleine Laiberl formen. In heißem Fett beidseitig bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun und knusprig ausbraten (ca. 6-8 Min. von jeder Seite). Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Die Gemüse-Laiberl auf Tellern anrichten, die Tahini-Soße darüber oder/und daneben träufeln und alles mit dem gerösteten Sesam bestreuen. Den Vogerlsalat dazu reichen.

Einen schönen Gründonnerstag wünsche ich Euch!

Laiberl5

3 Gedanken zu „Gründonnerstag: Grüne Gemüse-Laiberl mit Tahin-Soße und Vogerlsalat“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s