Allgemein, Herbst, Kochbücher, Suppen

Kürbissuppe mit Äpfeln, Ziegenkäse und Kürbiskern-Speck-Topping

Heute ist wieder Kürbissuppen-Tag. Neben meiner „Stamm-Kürbissuppe“ wird es jetzt Zeit, einen anderen Geschmack in die Suppe zu bringen. Diesesmal kommt der säuerliche Geschmack von gedünsteten Äpfeln und die pikante Note von Ziegenkäse dazu. Getoppt wird das Ganze mit einer Mischung aus knusprigem Speck, gerösteten Kürbiskernen und geröstetem Pumpernickel. Eine herrliche Kombination – die Idee habe ich aus dem Kochbuch von Half Baked Harvest.

Zutaten (für ca. 4 Portionen):

Suppe:

  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Rapsöl
  • Salz und Pfeffer
  • 150ml Weißwein
  • 1 mittlerer Butternut-Kürbis
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 3 Zweige Thymian
  • 200ml Bier (Helles oder Dunkles – je nach Geschmack)
  • 500ml Gemüsebrühe
  • Cayennepfeffer
  • 150g Ziegenweichkäse (Ziegenfrischkäse geht zur Not auch)
  • 50g kräftiger Bergkäse

Topping:

  • 100g Speckwürfel
  • 2 Scheiben Pumpernickel
  • 3 EL Kürbiskerne
  • 1 EL Butter
  • Salz

Zubereitung: Für die Suppe den Kürbis schälen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Den Apfel ebenfalls entkernen und würfeln. Die Thymianblättchen von den Zweigen streifen.

Die Zwiebel fein hacken und in etwas Öl andünsten und in ca. 5 Min. leicht karamellisieren lassen. Dabei gleich etwas salzen. Sobald die Zwiebel anfängt, braun zu werden, die Hälfte des Weißweins angießen und ihn komplett verkochen lassen. Dann den restlichen Weißwein zugießen und ebenfalls verkochen lassen.

Nun die Kürbis- und Apfelwürfel zur Zwiebel geben und ca. 8 Min. schön anbraten. Sobald sich Röstspuren zeigen, mit dem Bier aufgießen und einkochen lassen. Dann die Gemüsebrühe zugießen, gleich noch mit etwas Salz, Pfeffer und Chili würzen und das Gemüse in ca. 20-25 Min. weich kochen.

In der Zwischenzeit das Topping zubereiten. Hierfür die Speckwürfel in der Pfanne knusprig auslassen, herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Den Pumpernickel in kleine Würfel schneiden und im Speckfett anbraten. Reicht das Fett nicht aus, noch etwas Butter hinzugeben. Salzen, ebenfalls aus der Pfanne nehmen.

In der heißen Pfanne nun noch die Kürbiskerne anrösten. Sobald sie anfangen zu ploppen, die Pfanne vom Herd ziehen, den Speck und den Pumpernickel untermischen und die Mischung beiseite stellen.

Wenn der Kürbis und der Apfel in der Suppe weich gekocht sind, die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Den Ziegenweichkäse in kleine Stücke schneiden und untermischen, ebenso den Bergkäse. Die Suppe zurück auf den Herd stellen, leicht köcheln lassen, damit der Käse schmilzt und zum Schluß noch einmal mit dem Pürierstab durchgegen, damit sich der Käse gleichmäßig in der Suppe verteilt.

Die Suppe in Schüsseln oder Tellern anrichten und mit dem Topping servieren.

2 Gedanken zu „Kürbissuppe mit Äpfeln, Ziegenkäse und Kürbiskern-Speck-Topping“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s