Allgemein, Weihnachtsplätzchen

Portwein-Feigen

Jetzt kommt mein absolutes Lieblings-Winterrezept! Getrocknete Feigen werden einige Tage in Portwein eingelegt, dann mit Marzipan umhüllt und in weiße Schokolade eingetaucht.

Ich esse eigentlich wenig Plätzchen, aber bei Portweinfeigen kenne ich keinen Bahnhof. Denn Portwein und Feigen gehören zu meinen Grundnahrungsmitteln. Ich habe sie heute gemacht und morgen könnte ich schon wieder eine Ladung produzieren. Weil ich die von heute schon fast aufgegessen habe…

Zutaten:

  • 200g getrocknete Feigen
  • ca. 150ml roter Portwein (guter Rotwein geht übrigens auch sehr gut)
  • ca. 200g Marzipan
  • Puderzucker zum Ausrollen
  • ca. 300g weiße Kuvertüre
  • 10g Kokosfett
  • ca. 30g dunkle Kuvertüre

Zubereitung: Die getrockneten Feigen in eine Schüssel geben und mit soviel Portwein begießen, dass alle Feigen damit bedeckt sind. Abgedeckt im Kühlschrank 2-3 Tage ziehen lassen.

Die Feigen abgießen und abtropfen lassen. Das Marzipan auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kreise ausstechen. Dabei sollen die Kreise mind. den doppelten Durchmesser der Feigen haben.

Nun jede Feige in einen Marzipankreis einwickeln, glatt formen und gut verschließen. Reicht der Marzipankreis nicht ganz um die Feige, muss man noch etwas „anstückeln“, das sieht man ja später nicht mehr.

Die Feigen mit ihrer Marzipanhülle noch 1 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen. In der Zwischenzeit die weiße Kuvertüre hacken und zusammen mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen. Dann die mit Marzipan umhüllten Feigen in die Kuvertüre tunken und abtropfen lassen. Die dunkle Kuvertüre ebenfalls im Wasserbad schmelzen und die Portwein-Feigen damit dekorieren. Gut trocknen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Mit diesem Beitrag nehme ich übrigens am Blogevent von homemade & baked teil: „Eure liebsten Winterrezepte“. Klickt doch mal rüber…

2 Gedanken zu „Portwein-Feigen“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s